Soziales Engagement

In der Tradition des Rotaract-Prinzips „Helfen“ engagiert sich unser Club in einem dauerhaften Sozialprojekt in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Berlin. Zusätzlich organisiern wir regelmäßig weitere Projekte. Melde dich gerne bei unserem Sozialbeauftragten für mehr Informationen: bbt@rotaract.de

Unser dauerhaftes Sozialprojekt

In Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe treffen wir uns alle zwei Wochen bei der Lebenshilfe und betreuen dort für einen Nachmittag die Bewohner, die geistig und körperlich behindert sind. Das Programm wird immer wieder verändert: Wir schauen Filme, essen Eis, machen Sport, basteln Oster- oder Weihnachtsschmuck, Singen Lieder oder gehen auch schon mal ein Fußballspiel von Hertha BSC anschauen. 

Ziel der Lenbenshilfe Berlin ist das Wohl von Menschen mit geistiger Behinderung. Sie setzt sich dafür ein, dass jeder geistig behinderte Mensch so selbstständig wie möglich leben kann und so viel Unterstützung bekommt, wie er braucht. Weitere Informationen finden sich unter: www.lebenshilfe-berlin.de

Rotary Kindertag

Einmal im Jahr, meist am ersten Wochenende im Juli, unterstützt der Rotaract Club Berlin-Brandenburger Tor die Initiative „Rotary Kindertag“. Die Rotary Clubs laden in und um Berlin mehr als 3.000 Kinder in den Berliner Zoo ein. Freitags stehen die Schülerinnen und Schülern der Rotary Partnerschulen im Vordergrund. Samstags lädt Rotary Kinder aus Sportvereinen, Jugendtreffs und Kirchengemeinden ein und verschenkt zusammen mit Berliner Zeitungen und Radiosendern weitere Eintrittskarten. An beiden Tagen erwartet sie ein spannendes Programm im Zoo mit zahlreichen Spielen, dem Basteln von lustigen Brotgesichtern, einer Ernährungspyramide, einem Bewegungsparcour, einer Zoo-Rallye und vielem mehr. Mehr Informationen: http://rotary-kindertag.de/.